Donnerstag, 11. Juli 2013

Swiss Olympic Label für die swiss unihockey Schule Erlen

Die swiss unihockey Schule Erlen wird mit dem Label „Swiss Olympic Partner School“ ausgezeichnet. Um das stetige Wachstum und die steigenden Anforderungen meistern zu können, professionalisiert sich der Thurgauer Unihockey Verband und besetzt neu eine Geschäftsstelle. Gleichzeitig konnten mit der Thurgauer Kantonalbank und mit den Mobiliar Generalagenturen im Thurgau wichtige Sponsoring-Partner gewonnen werden.

Qualität sichtbar machen
Die swiss unihockey Schule Erlen erhält gleich zwei Labelauszeichnungen. Zum einen wurde das Nachwuchs-Label des nationalen Unihockey Verbandes erneuert. Zum anderen trägt die Schule Erlen aber neu auch den Titel einer „Swiss Olympic Partner School“. Ausgezeichnet damit sind schweizweit rund 50 Schulen, deren Umfeld ideal auf die Betreuung von Nachwuchs-Sportlern abgestimmt ist. „Im Thurgau sind wir erst die zweite Schule, die dieses Label erhält“, freut sich Schulpräsident Heinz Leuenberger. Mit den beiden Labels werde die Qualität der täglichen Arbeit sichtbar gemacht, ist Markus Wiedmer, Schulleiter in Erlen, überzeugt. „Wir haben das Label genutzt uns auch intern weiter zu entwickeln und Prozesse zu überprüfen.“ Auch für Benjamin Bötschi, Cheftrainer der swiss unihockey Schule ist das neue Label eine Anerkennung an die professionellen Ausbildungs-Strukturen. In Erlen sei die erste und bisher einzige reine Sportschule für Unihockeyspieler, die mit diesem Label ausgezeichnet wurde, so der Swiss Olympic Berufstrainer. Er würde sich allerdings durchaus auch wünschen, dass noch weitere davon im Land entstehen.

Aufbau einer eigenen Geschäftsstelle
Um dem stetigen Wachstum und den steigenden Anforderungen gewachsen zu sein, rüstet der Thurgauer Unihockey Verband auch personell auf. Es wird neu eine Geschäftsstelle geschaffen, die sich mit ca. 40 Stellenprozenten vor allem um die administrativen Aufgaben und um die Weiterentwicklung der swiss unihockey Schule Erlen kümmern wird. Als deren Leiter wurde Marco Diem gewählt, der gleichzeitig auch die Geschäftsstelle vom Leistungsverein Floorball Thurgau übernimmt. Der 23-jährige Kanti-Absolvent aus Weinfelden spielt selber seit vielen Jahren Unihockey und hat bereits Erfahrung in der Administration und im Event-Management. Für Lorenz Kreis, Präsident des Thurgauer Unihockey Verbandes, ist er ein Glücksgriff: „Unser Verband besteht aus 1‘100 Mitgliedern und ist ambitioniert. Deshalb macht es Sinn, jetzt auch das Umfeld zu professionalisieren.“

Thurgauer Kantonalbank und Mobiliar Versicherung als Partner
Damit dies gelingt, helfen auch namhafte Vertreter aus der Thurgauer Wirtschaft mit. Die Thurgauer Kantonalbank hat ihr bisheriges Engagement mit dem Thurgauer Unihockey Verband erneuert. „Die TKB freut sich, den Unihockey-Sport und insbesondere den Nachwuchs der swiss unihockey Schule in Erlen zu unterstützen und als Hauptsponsor nachhaltig zu begleiten“, so Larissa Peissl, Projektleiterin Events & Sponsoring der Thurgauer Kantonalbank. Neu als Sponsor eingestiegen ist die Mobiliar, resp. die Generalagenturen Arbon, Kreuzlingen, Frauenfeld und Mittelthurgau der Mobiliar Versicherungen. Die nationale Mobiliar ist bereits seit einigen Jahren ein Hauptsponsor des Schweizer Unihockey Verbandes. „Die vier Thurgauer Generalagenturen der Mobiliar tragen dies nun in die Region und engagieren sich neu gemeinsam zu Gunsten der Thurgauer Unihockey- Nachwuchsbewegung“, erläutert Thomas Lange, Stv. Generalagent der Mobiliar Mittelthurgau stellvertretend für die neuen Sponsoringpartner. 

swiss unihockey Schule Erlen
Ab Sommer 2013 trainieren 41 Unihockey-Nachwuchs-Talente täglich Unihockey an der swiss unihockey Schule und besuchen den Schulunterricht in der Sekundarschule Erlen. Betreut werden sie von 3 Vollzeittrainern und weiteren Betreuern. 20% der Sportschüler stammen aus Nachbarkantonen. Die swiss unihockey Schule ist ein gemeinsames Projekt des Thurgauer Unihockey Verbandes und der Schule Erlen und besitzt die Qualitätslabel von swiss unihockey und Swiss Olympic.

Weitere Informationen:
Thurgauer Unihockey Verband
Gregor Wegmüller, Vize-Präsident
Amriswilerstr. 40a, 8570 Weinfelden
Tel. 079 620 58 94
Homepage www.tguv.ch

Bild:Thurgauer Zeitung, Cyrill Rüegger