Montag, 03. Dezember 2018

UHCT wahrt weiterhin weisse Weste

Am 2. Dezember konnte sich der UHCT über weitere vier Punkte freuen. Das erste Spiel gegen den UHC Winterthur United II fand wegen Spielermangel seitens der Winterthurer nicht statt. Das zweite Spiel gegen den TSV Mörschwil Dragons hingegen war schon eher harter Brocken.

Die ersten acht Minuten zeigten die Tägerwiler ein sehr ansehnliches Spiel. Sie liessen den Ball in den eigenen Reihen ohne Probleme zirkulieren. Doch da geschah die Misere. Mörschwil schaffte es in einem unglücklichen Moment das erste Tor der Partie zu erzielen. Daraufhin kamen die Tägerwiler in der Defensive völlig aus dem Konzept und so kam es, dass in der gleichen Spielminute das 2:0 der Dragons folgte.

Der UHC Tägerwilen fing sich allerdings wieder und sie konnten mit Meinrad Schenk auf die Hereingabe von Benjamin Kuhn in den Slot das Anschlusstor erzielen.

In der zweiten Halbzeit gelang es den Tägerwilern sich gegenüber den Mörschwilern besser zu behaupten und kamen auch mehr zu Offensivaktionen. So Joel Königshofer, der es nach einer langen Hereingabe von Janik Loosli schaffte den Ausgleich zu erzielen. In einer weiteren Konteraktion des zweiten Blocks konnten Joel und Dominic Messerli in einer zwei-eins Situation einen kühlen Kopf bewahren und das Spiel drehen.

So bleibt der UHC Tägerwilen weiterhin der Leader in der 4. Liga.

Die nächste Runde findet am 23. Dezember 2018 in Winterthur statt.