Sonntag, 29. April 2018

Saisonbericht Junioren C

Dieses Jahr war die Mannschaft wesentlich grösser als im Jahr zuvor. Es waren 12 C-Junioren die Meisterschaft spielen durften. Neu war auch, dass die Junioren C und die Junioren B zusammen trainierten, so gab es Tage an denen 18-20 Jugendliche zusammen in der Halle standen. Auch im Trainerteam gab es eine Veränderung. Da sich Andrea Baratto auf die Damenmannschaft konzentrieren wollte, kam Marc Emmisberger neu dazu.

Zum Saisonstart musste man gleich wieder im Thurgauer Cup ran. Wer sich erinnern mag, es gab einen Titel zu verteidigen. Die erste Runde meisterte man dann tadellos gegen die White Sharks Sulgen. Im Halbfinale durfte man im heimischen Tägerwilen ran, der Gegner war Floorball Thurgau aus Weinfelden. Nach einem sehr umkämpften Spiel musste man sich dann aber dem Gegner aus Weinfelden geschlagen geben.

Ende September begann dann die Meisterschaft. Am Anfang war noch unklar wo wir stehen, da ein Grossteil aus dem Jüngeren Jahrgang bestand. Aber man konnte gleich nach den ersten 4 Spielen sehen, dass die Mannschaft die Chance hat, ganz vorne mitzuspielen. Nach der Hinrunde war man immer noch in der Spitzengruppe dabei. Am zweitletzten Spieltag war es dann soweit, man konnte auf Platz eins vorstossen im Direktduell mit dem Tabellenersten aus dem Toggenburg. Nach einer sehr starken ersten Halbzeit war man klar vorne, doch in der zweiten Halbzeit war es dann passiert und die Toggenburger zogen an uns vorbei. Am Ender der Meisterschaft stand man dann auf einem sehr starken zweiten Platz, den man sich auch verdient hat. 

Man darf gespannt sein auf die Zukunft, was diese talentierten Jungs noch alles erreichen werden.

Trainer Junioren C
Fredy Sprenger & Marc Emmisberger