Sonntag, 04. November 2018

Niederlage in Winterthur

Heute war es wiederum das Ziel 4 Punkte zu holen. Beide Gegner hatten einen Platz in der oberen Tabellenhälfte aber nichts desto trotz, machten sich die Tägerwilerinnen motiviert auf dem Weg nach Winterthur, um sich diese Punkte zu erspielen.

UHCT vs. STV Spreitenbach (2:5/4:6)                                                     

Die Tägerwilerinnen starteten zwar mit vollem Elan, nur machten die Damen von Spreitenbach das erste Goal. Aber die UHCT Damen liessen die Köpfe nicht hängen und machten beim gegnerischen Goal viel Druck. Die Damen hatten daher viele Torchancen aber das Goal fiel nicht. Wenn Spreitenbach am Ball kam, wurden die Tägerwilerinnen einfach überlaufen und so führte fast jede Torchance der Spreitenbach Damen, zu einem Tor. Für die Tägerwilerinnen kam es irgendwann doch zu 2 Toren während der 1. Halbzeit.

Mit neuer Energie startet die Damen die 2. Halbzeit. Die Tägerwilerinnen wollten immer noch einen Sieg und darum wurde erneut viel Druck gemacht auf das gegnerische Goal. Nur vielen die Tore wieder fast nicht. Erneut entstand auch wieder das Problem, dass wenn Spreitenbach an den Ball kam, die UHCT Damen immer wieder einen Schritt zu spät waren und so fast jede Torchance für Spreitenbach zu einem Tor führte. Der Sieg für die Tägerwilerinnen blieb aus, obwohl sie gut gespielt hatten.

UHCT vs. UHC Winterthur United II (2:2/0:3)

Die UHCT Damen kamen kurz nach anpfiff zum Vorsprung. Debora Grimm machte ein direktes Bully-Goal. Einen besseren Start kann man sich nicht wünschen. Die Winterthurerinnen kamen danach mit vollem Druck auf das Goal aber die Tägerwilerinnen hielten stand. Man sah die Freude am Spielen bei den UHCT Damen und die erwünschte Reaktion nach dem 1. Spiel kam. Doch die Winterthurerinnen holten auf. Die 1. Halbzeit endete in einem Gleichstand. In der 2. Halbzeit wurde wieder hart gekämpft. Für die Tägerwilerinnen kam es wieder zu vielen Torchance, nur das Tor war wie verhext. Es konnten keine Treffer erzielt werden. Die Freude war da aber der Sieg blieb wiederum aus.

Aufstellung:
Anja Schweizer, Célina Burkhard (G), Debora Grimm, Carole Werdenberg, Anja Hartnack, Marit Peperkamp, Chandra Meili, Melanie Hartnack (C), Selina Morath, Laura Niggli

Nächste Runde:
2. Dezember 2018, Turnhalle Brugglismatt Zeiningen
10.20 Uhr vs. UHC Opfikon-Glattbrugg / 13.35 Uhr vs. Traktor Buchberg-Rüdl

mp