Montag, 21. Januar 2019

Keine Punkte zum Jahresstart für die UHCT Herren

Der Kampf um die Tabellenführung geht weiter. Die Herren lassen wichtige Punkte liegen.

Tägerwilen vs Frauenfeld 3:1 (0:2 1:1)

Zu Beginn der Partie hatten die Herren des UHCT das Spiel über weite Strecken im Griff, doch nach einer kurzen Unkonzentriertheit, konnten die Frauenfelder eine Freistoss verwandeln.
Die Tägerwilen speilten dennoch konzentriert und motiviert weiter und kreierten auch Torchancen, welche zum Glück für Frauenfeld oft durch ihren stark agierenden Torhüter zu Nichte gemacht wurden.
Die Frauenfelder konnten noch bis zur Pause einen weiteren Treffer erzielen und somit stand es zum Pausenpfiff 0:2 für Frauenfeld.

In der Pause stellte der Trainer des UHCT auf 2 Blöcke um. Mit viel Motivation und Kampfgeist ging es in die zweite Hälfte. 

Das Spiel wurde mit der Zeit etwas ruppiger und so entstanden auch mehrere Fouls. Frauenfeld verteidigte ihren Vorsprung sehr gut und wenn doch mal ein Schuss aufs Tor von Frauenfeld kam machte der Torhüter seitens Frauenfelds Glanzparaden. In der 35. Spielminute wurde der Captain Philip Dreher von einem Frauenfelder gefoult. Der Frauenfelder Spieler ging dann mit dem Knie gegen den Kopf von unserem Captain. Andrea Baratto sah dies und agierte. Er stiess den gegnerischen Spieler von Philip Dreher weg in die Spielerbank von Frauenfeld. Es entstand danach ein Tumult. Als sich die Situation wieder beruhigte hatte, kam es wie es bei so einem Spiel kommen musste. Der Spieler von Frauenfeld so wie auch Andrea Baratto sahen die rote Karte und mussten unter die Dusche. In den letzten fünf Minuten konnte Frauenfeld noch ein Tor erzielen. Timo Schneider auf Zuspiel von Claudio Haas erzielte den Ehrentreffer zum 3:1



Tägerwilen vs Gossau 4:1 (0:3 1:1)

Die Tägerwiler waren nun noch motivierte im zweiten Spiel zu Punkten. Dies sah man am Auftreten der Mannschaft. Motiviert und konzentriert starteten die Herren ins Spiel.

Der Gegner aus Gossau macht es unseren Herren aber nicht einfach. Sie standen sehr gut in der Defensive und machten auch immer sofort Druck auf unseren ballführenden Spieler. Was dazu führte das sich Fehler bei den Spielern des UHCT einschlichen. Diese Fehler nutzte der Gegner aus Gossau eiskalt aus und so stand es zur Pause 0:3 für Gossau. In der zweiten Hälfte versuchte der UHCT nochmals das Blatt zu wenden, jedoch konnten die Gossauer sogar auf 4:0 erhöhen. Tägerwilen kämpfte weiter und konnte mit einem Weitschuss von Benjamin Kuhn auf 4:1 verkürzen, jedoch reichte am Schluss die Zeit nicht mehr. Somit war der Endstand 4:1 für Gossau.

Der Neuzugang im Tor des UHC Tägerwilen, Tobias Limi, zeigte zwei starke Spiele und brachte sich schon gut im Team ein.

Die nächste Meisterschaftsrunde findet bereits in zwei Wochen, am 3. Februar 2019 in Frauenfeld statt. Dort geht es für die Herren um wertvolle Punkte im Kampf um die Tabellenführung.

(ab)