Donnerstag, 02. Mai 2019

Juniorinnen Saisonbericht 2018/19

Zuversichtlich haben wir im Frühling 18 eine Juniorinnen B Mannschaft an der Meisterschaft angemeldet. Doch nach den Sommerferien hat sich abgezeichnet, dass die Anzahl der Juniorinnen nicht für eine Mannschaft reichen wird. Deshalb mussten wir uns leider von der Meisterschaft zurückziehen.

Entschlossen, den Juniorinnen dennoch die Möglichkeit zu bieten beim „mätscheln“ Erfahrungen zu sammeln, wurde ein Freundschaftsspiel gegen Sulgen organisiert. Obwohl es nur ein Freundschaftsspiel gewesen war, konnte man die Nervosität spüren. Nach der ersten Halbzeit lagen wir in Führung, leider konnten wir das Resultat nicht bis zum Ende halten und gingen mit einer Niederlage aus dem Freundschaftsspiel.

Die Organisation weiterer Freundschaftsspiele oder der Teilnahme an Plauschturnieren stellte sich als schwierig heraus, da die Trainingspräsenz immer variierte. Neue Juniorinnen kamen ins Training schnuppern, Juniorinnen aus der letzten Saison hörten ganz auf. Dadurch konzentrierten wir uns in den Trainings auf die Grundlagen des Unihockeys wie das Passen, Schiessen oder das Zusammenspiel.

Da wir immer mal wieder weniger als 6 Spielerinnen im Training waren, führten wir einige Male ein gemischtes Training mit den C Junioren durch. Auch vor Weihnachten gab es gemeinsam mit den C Junioren ein Chlaus-Turnier.

Obwohl die Juniorinnen motiviert im Training erschienen, fehlte die Meisterschaft, fehlte das gemeinsame Erarbeiten eines Ziels. Dieses Jahr standen der Plausch und die Freude am Unihockey im Zentrum. Aber nun wird es Zeit auch etwas gemeinsam zu arbeiten und gemeinsam als Team etwas zu erreichen. Deshalb freuen wir uns auf nächste Saison mit den Junioren C an der Meisterschaft teilzunehmen und dadurch noch mehr als Team zusammenzuwachsen.

Trainerin Juniorinnen
Melanie Hartnack