Montag, 27. Mai 2019

Herren starten erfolgreich in neue Cupsaison!

Am Sonntagabend 26.05.2019 fand die erste Runde des Cups in Tägerwilen statt. Gegner waren die Hurricanes Glarnerland Weesen, der letztjährige Gruppenzweite aus der 3.Liga GF. Trotz der für einen Sonntagabend späten Anspielzeit um 20:00 Uhr fanden zahlreiche Zu-schauer den Weg in die Halle.

Das Spiel begann für die Tägerwiler etwas harzig, die Glarner machten schon früh Druck auf die Verteidigung der Seebuben und kamen durch individuelle Fehler in der Defensive in Ballbesitz und zu guten Abschlüssen. Die Chancen der Glarner wurden alle von Goalie Manuel Seeholzer zunichte gemacht. Nach überstandener Anfangsphase kamen die Tägerwiler immer besser ins Spiel und auch zu eigenen Chancen. Es war dann ein Konter, den Ronny Lorenz, lanciert von Andrea Baratto, mit einem satten Schuss zur 1:0 Führung verwerten konnte. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die erste Drittelspause.

Im zweiten Abschnitt war das Spiel geprägt von Unterzahlsituationen wegen Bodenspiels. Diese meisterten die Tägerwiler allesamt souverän und kamen selbst zu Überzahlmöglichkeiten. Eines dieser Powerplays nutzte Michael Hartnack auf Pass von Remo Wettstein mit einem flachen Weitschuss zur 2:0 Führung. Die Hurricanes kamen auch in diesem Drittel zu teilweise hochkarätigen Chancen, welche sie aber nicht zu nutzen vermochten. Die Tägerwiler kämpften weiter um jeden Ball und konnten so mit einer 2:0 Führung das letzte Drittel in Angriff nehmen.

Im letzten Drittel liessen die Seebuben nichts mehr anbrennen und konnten das 2:0 bis 5 Minuten vor Schluss halten. Und dann kam der Moment von Meinrad Schenk, der Tägerwilen nach einem tollen Querpass von Colin Dreher in Überzahl 3:0 in Führung brachte. Nach diesem Führungstreffer kamen die Tägerwiler nur noch beim Jubeln ins Rudern. Sie konnten gar nochmals durch Meinrad Schenk durch ein Zuspiel von Simon Baumann auf 4:0 erhöhen. So brachten sie den ersten Cupsieg dieser Saison mit einem Shutout für Manuel Seeholzer ins trockene.

Ein herzlicher Dank an dieser Stelle an die Zuschauer für die tolle Unterstützung.

Weiter geht’s in der Cupsaison im 1/64 Final gegen einen altbekannten Gegner der letzten Saison, TSV Fortitudo Gossau, der den 4. Ligisten aus Disentis besiegte.