Montag, 09. Dezember 2019

Der Chlaus zähmte die UHCT-Chläuse

Das OK begrüsste eine grosse Schar UHCT'ler am vergangenen Samstag zum traditionellen Chlausanlass.

Von Gottlieben ging es in Richtung Badi Tägerwilen. Vorher mussten die UHCTler in Gruppen verschiedene Aufgaben lösen. Beispielsweise mussten sie dem OK ein Spiegelei vorlegen - es gab dafür ein Rohes Ei und ein Teller - wo gebraten wurde, stand den Gruppen zur freien Verfügung - am Schluss zählte die Kreation und der Geschmack.

In der Badi begrüssten sie dann später das "alt bekannte" Chlaus und Schmutzli Gespann, die den UHCT-Chläusen wieder einmal den Tarif durchgaben. Zur Motivation und mit guten Wünschen fürs nächste Jahr gab es dann noch ein paar Chlaus-Säckli. Eine kleine Tradition ist es, dass alle neuen Teilnehmer dem Chlaus noch ein Sprüchli aufsagen - zwei der fünf "Chlausueli-Neulinge" konnten komplett überzeugen.

Weiter ging die Schar in Richtung Südosten Tägerwilens. Dort trafen sie einige hundert Meter später im Clubhaus der Hündeler ein.

Nach einer heissen Kürbissuppe gab es Fleisch mit Kartoffelgratin und Gemüse. Später natürlich noch Dessert. Dazwischen wurden noch weitere Gruppenspiele absolviert - der Verlierer hatte dann das schöne Ämtli den Abwasch zu machen.

Die UHCTler verbrachten zusammen einen gemütlichen und stimmungsvollen Abend. Feines Essen, interessante Gespräche und Gamepower bis "zum bitteren Ende" machten den Chlausueli einmal mehr zu einem gelungenen Vereinsanlass.

Ein grosses Dankeschön ans OK für die Organisation!