Samstag, 24. November 2018

Chlausueli bei den Wildsauen

Die Abende werden kühler, die Weihnachtsbeleuchtung beginnt zu leuchten und es schmeckt wieder überall nach Guetzli&Glühwein...

So ist die Zeit wieder gekommen & die UHCTler treffen sich zum traditionellen Chlausanlass. Das OK bestellte die grosse Schar zum BhfDorf. Beim ersten Glühwein verkündeten sie, das weitere Programm. Da der Chlaus vorgängig keine Geschichten erhalten hat, dürfen die Mitglieder in vier Teams selbst an die Arbeit und erhalten das goldene Buch überreicht. Während dem Marsch über die Höhen in Tägerwilen in Richtung Kreuzlingen, reimten und dichteten die Teams ihre Gschichtli. Natürlich versuchten alle die Fettnäpfchen ihrer Teamkollegen ins beste Licht zu rücken. Nach der kurzweiligen Wanderung, erreichte die hungrige Schar die Waldlichtung bei der Wildsauenhütte in Kreuzlingen. Natürlich stürzten sich alle auf die feinen Schöggeli & Nüssli, dies zum Apéro gab.
Die Präsentationen der Teams folgten. Eine lustiger und unterhaltsamer als die andere. Es ist nicht zu verheimlichen das auch dieses Jahr einige wieder mehrmals nach vorne treten durften.

In der kuschelig warmen Hütte gabs grünen Salat, Spaghetti Plausch & für jeden etwas Flüssiges. Um das nächste Chlaus-OK zu küren, bestritten die Teams danach im
Freien drei Challenges. Im Bobycar zu den M&Ms, PingPongBall Puustitis & zum Abschluss wurde das Musikgehör der UHCTler auf die Probe gestellt. Die Bobycar Fahrten, Stürze & Bremsspuren nicht zu vergessen.
Nach Apfelstrudel und Vanillepudding gabs die Rangverkündigung. Eine neue Truppe freut sich nun auf die Organisation im 2019. Einen grossen Applaus gebürte dann noch dem OK2018, die den tollen Abend gestalteten.

Beim Bömbelispiel, Dr. Bibber oder gemütlich vor dem grossen Lagerfeuer genossen die UHCTler die gemeinsame Zeit... Wir können davon ausgehen, dass sich die Wildsauen noch lange nicht zurück zur Hütte trauten.

Herzlichen Dank dem Chlausueli OK 2018, Adriana Milone, Anja Hartnack, Pascal Breitler und Kurt Hartnack