Dienstag, 08. Januar 2019

Bleibt Tägerwilen Stolz auf dem Ersten Platz?

An der letzten Meisterschaftsrunde vor dem Jahreswechsel schossen die B-Junioren insgesamt 22 Tore.

UHC Tägerwilen vs. White Horse Lengnau II

 

Die Tägerwiler starten schlecht in das 1. Spiel denn sie müssen das 1. Gegentor einstecken und dies schon nach 2 Minuten. Die Tägerwiler brauchten nicht lange um das Gegentor zu verkraften. (1:1) Mit diesem Erfolgserlebnis schossen sie das 1:2. Doch auf dieses Gegentor hatten die «Weissen Pferde» eine Antwort und brachten postwendend das 2:2 zu Stande. Das liessen die Tägerwiler aber nicht auf sich sitzen und erzielten zwei Treffer in Serie.4:2 Die Seebuben kamen so richtig in Fahrt und erhöhten auf 5:2. Doch die Pferde bremsten die Tägerwiler ein Stück weit und somit verkürzten sie auf 5:3. Doch die Tägerwiler erzielten noch kurz vor der Pause mit einem bombastischen Schuss der Nummer 66, 6:4. Der UHCT kam zu Selbstbewusst aus der Pause heraus. Die Lengnauer nützten dies aus und erzielten das 6:4. Die Tägerwiler kamen in ein Tief und die Pferde erzielten das 6:5. Doch die Tägerwiler wollen sich nicht aus der Ruhe bringen lassen. Doch die Pferde erkämpfen sich die 6:7 Führung. Time-Out der Seebuben. Die Tägerwiler konnten in den 30 Sekunden Pause die Energie und den nötigen Biss tanken und erzielten 5 Treffer in Serie. So dass es zu einem diskussionslosen 13:7 kam.

 

 

 

 

UHC Tägerwilen vs. Unihockey Tösstal

 

Die Tägerwiler starteten in dieses Spiel mal wieder als klare Favoriten. Dennoch taten sich die Seebuben schwer und erschöpft vom letzten Spiel. Tösstal schoss das 0:1 in der 3. Minute. Kein Grund zur Verzweiflung, der UHCT erzielt noch in derselben Minute den Anschlusstreffer (1:1). Ein Fehlpass der Tägerwiler verhalf den Tösstalern zu der ersehnten Führung (2:1). Doch auch darauf erfolgte der Ausgleichstreffer (2:2) Doch Unkonzentriertheit in den Reihen der Seebuben führte zum nächsten Gegentreffer (3:2). Der unaufmerksame Tösstaler Verteidiger verlor den Ball so, dass der Tägerwiler Spieler nur noch verwerten musste, so kam der Ausgleich zum 3:3. Der Weitschuss Experte der Tägerwiler erzielte das 4:3. Dieses hin und her ging bis zur Pause weiter, so dass bei 4:4 die Seiten gewechselt wurden. Die Seebuben erzielten das 5:4 und das 6:4. Danach reagierten die körperlich überlegenen Tösstäler und erzielten das 5:6. Ein kleiner wendiger Tägerwiler brachte wenig später den Tösstaler Verteidiger zu Fall, konnte den Pass durch den Slot zum Tägerwiler finden und dieser musste nur noch verwerten (7:5). Noch im gleichen Einsatz bekam man durch einen Fehler vom Passgeber des letzten Tores das 7:6. Mit einem herrlich gespielten Konter brachte man das 8:6 zu Stande und am später noch das 9:6. Der letzte Treffer im der Partie fiel dann noch in der letzten Minute, leider für den Gegner. Das Endresultat von 9:7 lässt sich aber zeigen.

 

Wir gratulieren den B-Junioren zu diesen 4 Punkten.