Sonntag, 20. Oktober 2019

4 Punkte zur Tabellenspitze

Die Damen des UHC Tägerwilen schlagen die beiden Leader und schaffen den Sprung an die Tabellenspitze.

UHC Tägerwilen vs. TSV Fortitudo Gossau (4:1/3:3)

Mit zwei Blöcken starteten die Tägerwilerinnen in die erste Partie des Tages. Mit viel Druck versuchte der UHCT dem Gegner das Spiel schwer zu machen. So gelang bereits in den ersten Minuten der Führungstreffer. Das Heimteam versuchte die starke Abwehr der Tägerwilerinnen zu durchbrechen. Sie erspielten sich einige Topchancen, die aber durch die starke Leistung der Torhüterin des UHCT zu keinem Treffer führten. Weiter druckvoll schafften es die Damen des UHCT mit schönen Spielzügen gefährlich vor das gegnerische Tor zu gelangen und auch zu punkten. Nach dem Seitenwechsel startete der UHCT mit drei Blöcken. Sie liessen sich trotz der offensiveren Spielweise des TSV nicht aus dem Konzept bringen. Der Gegner nutzte ein paar wenige Unkonzentriertheiten aus und netzte noch zwei Mal ein. Die Tägerwilerinnen spielten die Zeit dann aber runter und freuten sich am Schluss über den verdienten Sieg.

UHC Tägerwilen vs. UHC Herisau (1:2/4:1)

Beim letzten Aufeinandertreffen der beiden Teams hätte das Resultat knapper nicht sein können. Mit einem Endstand von 16:15 setzten sich die Herisauerinnen im Cup in extremnis durch.

Die Motivation bei den Tägerwilerinnen war sehr hoch, der Respekt aber auch. Die beiden Teams starteten konzentriert in die Partie. Es entwickelte sich zu einer ruppigen Angelegenheit. Die Damen auf beiden Seiten schenkten sich nichts. Die Intensität blieb immer sehr hoch. Der UHCT lag bis zur Pause mit 1:2 im Hintertreffen, trotzdem liessen sich die Tägerwilerinnen nicht beirren, spielten weiter druckvoll und versuchten den Ball lange in ihren Kreisen laufen zu lassen. Dies gelang ihnen immer besser. Viele Torchancen wurden auf beiden Seiten nicht genutzt, ein Grund dafür waren die beiden starken Torhüterinnen. Ungefähr nach der Hälfte in der zweiten Halbzeit schaffte es der UHCT auszugleichen und sogar wenige Minute später in Führung zu gehen. Die positiven Emotionen beflügelten die Tägerwilerinnen. Sie können den Vorsprung ausbauen, trotz eines weiteren Treffers des Gegners, und liessen sich den Sieg nicht mehr nehmen. Es durfte ein hart umkämpfter Sieg bejubelten werden.

Aufstellung:
Célina Burkhard (G), Melanie Hartnack (C), Marit Peperkamp, Jacinta Zahner, Anja Hartnack, Debora Grimm, Chandra Kuhn, Selina Morath, Anja Schweizer, Carole Werdenberg

Nächste Runde:
10. November 2019 | Paul Reinhart Halle, Weinfelden | 10:50 und 12:40