Montag, 20. Januar 2020

4 Punkte zum Auftakt ins 2020

Im Fokus der UHCT Damen lagen zwei Siege an der ersten Meisterschaftsrunde im neuen Jahr, um den knappen Vorsprung an der Tabellenspitze zu verteidigen.

Black Barons Wil vs. UHC Tägerwilen 1:12 (0:5/1:7)

Am nicht allzu frühen Morgen, trafen sich die Tägerwilerinnen in Zuckenriet, um das zweite Spiel dieser Saison gegen die Black Barons zu spielen. Auf Grund des definitiven Gewinns am letzten Spieltag gegen die Wilerinnen, waren die Damen darauf gebannt wieder einen Sieg zu holen.

Kurz nach Spielbeginn war schon direkt zu merken, dass die Black Barons hartnäckiger geworden waren. Die Tägerwilerinnen kamen nicht immer durch die Verteidigung und wenn sie es doch schafften, hielt der Goalie der Black Barons viele Bälle. Auch verschossen die Damen des UHCTs einige Torversuche.

Nichts desto trotz, kämpften unsere Damen hartnäckig weiter. Nach der ersten Spielhälfte kamen die Tägerwilerinnen mehr in Schwung. Goalie Tania Knup liess sich auch nicht einschüchtern von den Gegnerinnen und konnte ihre Angriffe gut abwehren. Der Einsatz der Damen war hoch und es wurde um jedes Tor gekämpft.

UHC Tägerwilen vs. UH Red Lions Frauenfeld 13:2 (4:1/9:1)

Die Tägerwilerinnen wussten, dass sie beim Spiel gegen Frauenfeld mit Konzentration an die Sache rangehen müssen. Ab den ersten Minuten war schon klar, die Tägerwilerinne hatten das Spiel unter Kontrolle. Sie standen dicht an ihren Gegnern dran und konnten so viele Bälle abfangen. Die UHCTlerinnen konnten entspannt in die Halbzeitpause gehen.

Auch in der zweiten Hälfte liessen die Damen des UHCTs nicht locker. Die Frauenfelderinnen kämpften, hatten aber wenig Chancen. Die Tägerwilerinnen gaben noch ein wenig mehr Gas und durch schöne Spielzüge konnten noch mehr Tore geschossen werden.

Aufstellung
Marit Peperkamp, Debora Grimm, Anja Schweizer, Célina Burkhard (G), Melanie Hartnack (C), Jacinta Zahner, Tania Knup (G), Selina Morath, Anja Hartnack

Die nächste Runde findet am 16. Februar 2020 in der Kanti Halle in Wil statt. Dort geht es gegen die direkten Verfolgerinnen um den Kampf der Tabellenspitze.